Onlineidentität

Muss mich erst noch ein wenig orientieren und mir die Nutzung dieser Plattform hier erschließen! Deshalb kein eigener Thread, sondern erst mal hier unter „unsortiert“…

Habe mir Gedanken gemacht um die (soweit ich weiß) noch offene und wichtige Frage im Konzept, wie sich verhindern ließe, dass sich ein und derselbe Nutzer mehrfach an der Software anmeldet und damit unter Umständen faires Commoning untergräbt. Problem ist wohl, dass die Niederschwelligkeit des Zugangs und der Teilnahme umso mehr sinkt, je intensiver man die Vermeidung von Mehrfachaccounts erzwingen und sicherstellen will! Deshalb mal die mir bekannten Maßnahmen anderer Anbieter danach gewichtet:

  1. Verwendung transparenter Cookies, die das Userverhalten lokal mitschneiden, der SW rückmelden und diese daraufhin zunehmende Sanktionen verhängt

  2. Klarnamenzwang

  3. Kopplung des Accounts an eine Mobilfunknummer -> Bestätigungs-SMS

  4. Kopplung des Accounts an eine postalische Adresse -> Zusendung Brief mit Passwort

  5. Accounteröffnung mittels Post-Ident-Verfahren wie beim Konto

  6. Nutzung des elektronischen Personalausweises

2 Like

Danke erst einmal für die gewichtete Liste!

Was hier helfen kann, ist die Unterscheidung zwischen verifizierten Nuter:innen und nicht-verifizierten Nutzer:innen, wie es unter anderem bei Couch-Surfing angewandt wird. Die Verifizierung ist damit freiwillig, aber hilft eben eine Vertrauensbasis herzustellen.

Was für mich besonders bei der Telefonkonferenz (27.3) bei dem Gespräch mit @raffael herauskam: sichtbare Reputationen, die einerseits Vertrauen aufbauen, anderseits eine Form der Anerkennung sind und außerdem natürlich verloren gehen, wenn ein neuer Account eröffnet wird. Solche Reputationen können Titel wie „Fünf-Jahre-Mitglied“, „Ersteller:in von >10 aktiv verwendeten Tätigkeitsmustern“ oder „aktivste:r Commoner:in in der Nachbarschaft“ sein. Ob einen das interessiert oder nicht, sei dahingestellt. Aber für die, die das interessiert, ist das eine schöne Sache. Und eben ein Ansporn, beim selben Account zu bleiben.