Namenssuche

Das Thema sagt schon alles: Wir brauchen einen Name für die Software, um sie nicht ständig nur „die Software“ nennen zu müssen. Transcomm ist ja tot, spätestens seit die Textreihe nicht mehr „transpersonales Commoning“ heißt und meine Nachbarin bei einer Firme mit dem genau selben Namen arbeitet.

Wichtig: Es geht um einen Namen für die allen Labels zugrunde liegende Software. Die Anwendungsoberflächen - ich nenn das jetzt mal so - können anders heißen. Nachbarschaftshilfe zum Beispiel.

Eine Idee schwebt mir seit einiger Zeit vor Augen und ich bin ehrlich gesagt ziemlich angetan davon.

Der grundsätzliche Gedanke war: Was ist das besondere an dieser Form der gesellschaftlichen Vermittlung? Die Augenhöhe. Dass es komplexe Re-Produktionsprozesse ohne Hierarchien ermöglicht. Also nicht nur flache Hierarchien, sondern eine wirkliche rein horizontale Vermittlung.

Und jetzt einfach das Wort „horizontal“ genommen, die eklige Endung abgeschnitten und das „z“ mit dem commoning-„c“ ersetzt:

horicon

Das geile ist: Da steckt einerseits die horizontale Vermittlung drin, anderseits aber auch noch eben der „Horizont“ als Vision einer anderen Gesellschaft. Und - ich finde das sehr schön - jeder einzelne Buchstabe ist großartig rund. Da ist keine scharfe Kante dabei. Spricht und schreibt sich schön. Klingt gut auf deutsch und englisch. Und ist als domain (horicon.org) tatsächlich noch nicht vergeben.

„horicon - horizontale Gesellschaftsorganisation“

Ich finds richtig gut.

Für die zugrundeliegende Software gefällt mir der Name auch gut. Und vielleicht sollten wir dann hier unser Hauptquartier einrichten.

Ältere Namensvorschläge gibt es übrigens im Gitlab-Ticket.

Cool, danke. Und ich hätte nichts dagegen eine Zeit lang in die USA umzusiedeln, aber mich würde es doch eher in die Südstaaten ziehen. … womit der Witz dann auch hinüber wäre :slight_smile:

Ich packe hier mal eine Zusammenfassung der bisherigen Vorschläge hin:

  • need.le (Robert)
  • The Timeless Way (Marcus)
  • Peer-Organizer (Marcus)
  • Freie Gesellschaft (Jon)

So: Wie in unserer letzten Jitsi-Konferenz besprochen, wollen wir uns endlich mal dieser leidlichen Namens-Geschichte annehmen. Die ausgemachte Form: Jitsi, Bier und uns gegenseitig Begriffe an den Kopf werfen, bis einer stecken bleibt. Und gerne mit Freunden/Bekannten, die uns jeweils nahe stehen und mit denen wir uns über das Projekt austauschen.

Ich hab mal eine Umfrage zur Terminfindung erstellt: https://framadate.org/cQV5QdcqVsxvaalJ

Ich würde vorschlagen, wir suchen einen Termin, bei dem wir als Aktive Zeit haben und Freunde/Bekannte müssen sich dann danach richten - sonst wird das wohl zu kompliziert.

@balkansalat, @raffael

Ich habe die Umfrage jetzt nochmal verlängert, da wir kein eindeutiges Ergebnis haben. Außer du, Raffael, hast an einem deiner „vielleicht“-Tage doch sicher Zeit.

@balkansalat: Wie sieht es am 19./20.5 bei dir ab 21 Uhr aus?

Die Umfrage ist leider so alt, dass meine Stimmen nicht mehr aktuell waren. Ich habe am 19. inzwischen eine andere Verabredung.

Zusammen mit @Tomislav ist der 27. jetzt der beste Termin, falls du es da einrichten kannst, @Marcus.

Jo, ist okay für mich. Dann machen wir die Namenssuche gerne Mittwoch, 27.Mai um 21 Uhr und offen ist das für alle Freunde und Freundinnen von uns, die vielleicht ein wenig Ahnung von unserem Projekt haben sollten (kann ja jeder selbst einschätzen)

Location würde ich den Stammtisch im Schwarzen Krauser vorschlagen - einfach weils da noch ein wenig kneipiger ist als in nem normalen Videokonferenzraum: https://pad.elevate.at/p/schwarzer-krauser

Und Thema nochmal (für alle die keine Lust zu scrollen haben): Bier trinken und Projektnamen brainstormen.

@raffael, @balkansalat, @Tomislav, @HomoVitalis, @fkleedorfer, @almereyda

Supi, freu mich, euch bald im Schwarzen Krauser zu treffen, werde am 27. Mai um 21 da sein. Frage: In welchem Keipenbereich (Videoraum?) treffen wir uns?

Ich hatte jetzt erst den Stammtisch vorgeschlagen, aber wenn ich recht darüber nachdenke, finde ich die Sofaecke gemütlicher. Treffen wir uns einfach dort :wink:

Ich habe hier analog zu meinem Beitrag in Jitsi-Konferenzen Datum und Uhrzeit hinzugefügt.

@transcomm : Es geht schon um 20:30 los mit der Namenssuche!

Pad für die Namenssuche:

https://text.allmende.io/p/tcn

Vielen Dank erstmal @almereyda, finde ich wirklich praktisch. Allerdings kann ich die Uhrzeit von vergangenen Treffen nicht mehr herausnehmen. Muss das irgendwie eingestellt werden? Wenn ich das versuche kommt: „500 Internal Server Error“

Ich hatte noch den Namen „Union“ ins Pad geschrieben, da ich es nicht mehr in die virtuelle Kneipe geschafft hatte. Ich finde ihn gut, weil er knapp und kein Zungenbrecher ist, aber vor allem, weil er „Vereinigung“ bedeutet und dies in meinen Augen genau das ist, was die Software tut! Sie bringt Menschen auf der ganzen Welt zusammen, die zuvor durch die Marktmechanismen als Individuen getrennt voneinander waren und vereint die vormaligen Zahnrädchen einer Maschinerie zu einem lebendigen, globalen Organismus. Nach Erich Fromm ist Liebe der Drang zur Vereinigung. Die Software ermöglicht es nun, diesem uns alle inne wohnenden Drang nachzugehen und eine Menschheitsfamilie zu werden.

Kreative Ableger: YOUnion, YOU’n I:on, YOUnite, Un8, You’n8, U-Knight … ;D

Haben beim CC übrigens grad ne coole Methode besprochen, um sich in Gruppe für etwas wie einen Namen zu entscheiden. Dabei war der Kniff, dass nicht jeder sagt oder wichtet, was er besonders mag, sondern, wie sehr ihn Vorschläge abstoßen! Am Ende bleibt das, was sich für die meisten recht gut anfühlt. Wir habens noch nicht ausprobiert, aber es sollen sich da durchaus Underdogs durchsetzen können, die erst mit Abstand ihre gute Passfähigkeit beweisen…

1 Like

Hallo Christian

Danke für die Namensvorschläge wie auch den Vorschlag zum systemischen Konsensieren, eine Entscheidungsfindungsstrategie, die ich auch super finde! Ich schlage vor, dass wir die verbliebenen Namen in einem systemischem Konsensieren destillieren… :slight_smile:

Katharina und ich hatten uns überlegt, nächsten Mittwoch (10.3) einen weiteren Workshop zur Namensfindung zu machen und diesen in zwei Teile zu teilen. Um 9:00 würden wir die erste Session machen, die folgendermaßen strukturiert ist:


  1. Schritt: Wir stellen uns vor, dass die Software schon existiert: wie würde ich ihre Anwendung beschreiben?

  2. Schritt: Adjektive aufschreiben

  3. Schritt: Erste Unterscheidung: Was wirkt nach innen/was nach außen?

  4. Schritt: Relevanz der Adjektive sortieren, soweit es möglich ist

  5. Schritt: 3-5 Adjektive festlegen

Assoziationsübungen:

Wie fühlt sich eine utopische Welt an, in welcher die Software verwendet wird?

Wie sieht diese Welt aus? Wie sind die Farben? Materialien? Formen?


Dann würden wir jeweils alleine über mögliche Namen nachdenken und uns vielleicht 17:00 (könnten wir ja noch diskutieren) nochmal treffen und unsere Vorschläge sammeln und diskutieren. Ingesamt würden wir das auch nicht mit so vielen machen wollen, sondern ne eher kleine Runde mit uns 5-6 Leuten, die z.B. an den Videokonferenzen teilnehmen oder hier mitdiskutieren.

Wir haben dann die Namensvorschläge aus der Brainstorming-Session und die Namen aus dieser Session und könnten damit dann systematisch konsensieren und hoffentlich dann auf ein Ergebnis kommen :slight_smile:

Habt ihr da Bock drauf?

1 Like

Das klingt doch super, vielen Dank für die Vorbereitungen!

Ich kann am Nachmittag wahrscheinlich nicht, da ich ausserordentlich meine Tochter hüten muss. Aber am Morgen bin ich bestimmt und pünktlich mit dabei! :wink: