Konkrete Unterstützung gesucht

Es gibt einige Bereiche, in denen wir konkret Unterstützung suchen. Einiges hat mit Software zu tun, anderes auch gar nicht. Hier können wir Unterstützungswünsche sammeln und diskutieren.

  • Projekthomepage erstellen . Die Software braucht einen Anlaufpunkt für Entwickler*innen, in welchen Strukturen etc. vorgestellt und diskutiert werden können.

  • Homepage als „Nachbarschaftshilfe“ erstellen . Die Software kann auch als Nachbarschaftshilfe bezeichnet werden. Eine solche Homepage dient hauptsächlich der Kommunikation mit der Öffentlichkeit und soll weniger technisch sein.

  • Crowd-Funding-Video erstellen. Das ist wichtig, aber aufwendig. Auch Konzepte/Ideen dafür sind schon äußerst willkommen.

  • Überblick verschaffen , sichten, im Auge behalten, einordnen von anderen Entwicklungen, die mit uns im Zusammenhang stehen könnten. Siehe auch Andere Entwicklungen.

  • Und selbstverständlich: (Mit-)Entwicklung der Software .

  • Fragebogen zur Quantifizierung von „Aufwand“ erstellen. Beziehungsweise eine andere Möglichkeit finden, um den Aufwand einer Tätigkeit als allgemein-gültige (bzw. lokal gültige) Zahl darzustellen. Siehe Aufwandsfrage. (hohe Prioriät!)

  • Mitteldatenbanken anlegen. Projekte wie teilbar für deine Region initiieren, andere Beispiele sind Freie Lastenräder oder eine Saatgutdatenbank, die angibt, wer welches Saatgut hat und vermehrt. Diese Datenbanken können wir im Verlauf dieses Projekts zu größeren Mitteldatenbanken zusammenschließen, beispielsweise mithilfe der Commons API.

  • Abgleich der Softwarestruktur mit feministischer Theorie: Inwiefern gehen besonders reproduktive Tätigkeiten unter? Welche Möglichkeiten gibt es für die Softwarevermittlung damit umzugehen? Siehe auch Reproduktion und Softwarevermittlung.

  • Juristische Konstruktion für Eigentum gesellschaftlicher Mittel. In der gegenwärtigen Gesellschaftsform gibt es keine gesellschaftlichen Mittel. Alles ist das Eigentum einer natürlichen oder juristischen Person. Für größere gesellschaftliche Mittel wie Grund und Boden, Gebäude oder Maschinen braucht es eine juristische Konstruktion, die den Eigentumstitel hält. Das kann eine Stiftung oder etwas wie beim Mietshäusersyndikat sein. Siehe Juristische Grundlage gesellschaftlicher Mittel.

  • Kontakt/ Kooperation aufbauen zu folgenden konkreten Projekten, mit denen wir -wenn möglich- gerne Erfahrungen austauschen/ zusammenarbeiten möchten:

Bisher gab es noch die Übersetzung des Timeless Ways ins englische. Dem hatte sich dann Christian Schorsch angenommen und auch bereits abgeschlossen, soweit es in seinen Möglichkeiten lag. An der Stelle angemerkt: Das war ne richtig, richtig geile Sache, dass er das gemacht hat! Ich freu mich echt darüber. Der Text kommt bald in die Zweitkorrektur von einem anderen und wird dann veröffentlicht.

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: Commons API